select image 1
Tooltip

Aktuelles

Präsident des LSV Udo Illig übernimmt Vorsitz im Verein der Geschichte des Flugplatzes Schwäbisch Hall e V.

Bei der JHV 2018 des Vereins für die Geschichte des Flugplatzes Schwäbisch Hall e.V. wurde am 9.3.2019 der Präsident des Luftsportverbandes Schwäbisch Hall Udo Illig von der Mitgliederversammlung einstimmig zum 1. Vorsitzenden
gewählt. Er löst damit Initiator und Gründervater Dr. Erik Windisch ab, der dieses Amt über die letzten10 Jahre geleitet hat. Damit wird nunmehr eine Verbindung des Flugplatzmuseum Schwäbisch Hall zum Luftsportverband Schwäbisch Hall hergestellt. Dr. Windisch bleibt dem Verein noch vorerst als 2. Vorsitzender erhalten.
Udo Illig konnte auch schon einige Neumitglieder aus den Reihen der Flieger für den kleinen Verein gewinnen.
Bei seiner Bewerbung für das Amt unterstrich er die historische Bedeutung des Flugplatzmuseums für die Stadt Schwäbisch Hall. Er bedankt sich für intensive ehrenämtliche Tätigkeit der Vereinsgründer und Mitglieder für ihre außerordentliche Leistung. Sie gilt es zu bewahren und im Sinne der Gründungsmitglieder fortzuführen.
Der Dank gilt insbesondere Herrn Dr. Erik Windisch für seine Initiative diesen Verein ins Leben gerufen zu haben um das Erbe über die geschichtliche Entwicklung der Fliegerei in Schwäbisch Hall zu bewahren und für die Nachwelt zu erhalten.
Als wichtigstes historisches  Ereignis ist, dass in Schwäbisch Hall in den letzten Kriegsmonaten des II. Weltkrieges eine beachtlichtliche Anzahl des neuen Turbinenflugzeuges ME 262 in den Hessentaler Wälder gefertigt wurden und an die verschiedenen Standorte im Reichsgebiet überführt wurden. Viele Artefakte und Zeittafeln zeugen von dieser Geschichte.
Somit trug auch die kleine Stadt Schwäbisch Hall zum Beginn des Jet-Zeitalter bei.

Desweiteren beheimatet das Museum auch die Übernahme des Flugplatzes durch die Amerikaner nach der Kapitulation im Mai 1945 bis zur Schließung des Flugplatzes als US Standort.
Aktuell ist das Museum für die Öffentlichkeit aufgrund eines fehlenden Notausganges leider nicht zugänglich. Wir arbeiten daran diesen Zustand zu beheben und das sehr sehenswerte Museum wieder besuchbar zu machen.
9.3.2019 UI

http://www.flugplatzmuseum-schwaebisch-hall.de/

Bild unten: Dr. Erik Windisch links mit dem neuen 1.Vorsitzenden Udo Illig rechts. Udo Ilig übergibt  Dr. Erik Windisch einen von seinem Vater im Krieg angefertigten Wanderstab, in den die Insignien einzelner Geschwadern von ihm hinein geschnitzt wurden.



 


« zurück zur Übersicht

Satzung   ·   Kontakt   ·   Datenschutz   ·   Impressum   ·   Intern